Bitcoin Gold warnt vor gefälschtem Windows-Installer für Wallets

Die Entwickler des Bitcoin-Forks Bitcoin Gold warnen Nutzer, die zwischen dem 21. November und 25. November Installer für die Windows-Version der Wallet heruntergeladen haben: In dieser Zeit sei das als Download-Quelle für Nutzer angegebene Github-Repository kompromittiert gewesen. Laut Mitteilung konnten Unbekannte in dieser Zeit darauf zugreifen und den fertig kompilierten Installers für Windows ersetzen.

Ein Abgleich der SHA-256-Prüfsumme hätte zwar gezeigt, dass es sich nicht um Originaldateien handelt – allerdings ist nicht davon auszugehen, dass jeder Nutzer von dieser Möglichkeit Gebrauch macht. Was genau die Dateien bewirken, ist den Bitcoin-Gold-Machern auch noch nicht bekannt. Antiviren-Software werde dadurch zwar nicht getriggert, Nutzer sollten aber davon ausgehen, es mit einer bösartigen Datei zu tun zu haben. Die Absicht, Daten und Kryptogeldguthaben abzugreifen, liege nahe. Die Linux-Datei sei nicht betroffen gewesen. Der hinterlegte Quellcode wurde wohl ebenfalls nicht angetastet. Inzwischen sei das Repository auch wieder gesichert.

2017-11-29T17:01:48+00:00