Sicherheits- und Bugfix-Updates für iPhone, iPad und Mac

Apple hat am Dienstagabend iOS 11.3.1 und das Security Update 2018-001 für macOS High Sierra 10.13.4 veröffentlicht, die teils kritische Fehler beheben. Einen neuen Build von Safari 11.1 gibt’s obendrein.

Der iPhone-Produzent hat am Dienstag kleinere Aktualisierungen für Mac, iPhone und iPad veröffentlicht, die gleich eine Reihe von Bugs fixen sollen. iOS 11.3.1 ist bereits das 13. Update für das Mobilbetriebssystem, seit iOS 11 am 19. September 2017 offiziell freigegeben wurde.

Mit der Aktualisierung soll ein Lahmlegen des Touchscreens beim iPhone 8 verhindert werden, das auftreten kann, wenn der Bildschirm getauscht wird und dabei durch Apple nicht offiziell zugelassene Komponenten verbaut werden. Dies passiert allerdings Nutzerberichten zufolge auch beim iPhone X – ob das Update hier hilft, bleibt unklar. Apple schreibt weiter, man empfehle, stets „Apple-zertifizierte Display-Reparaturen“ vornehmen zu lassen, die „von vertrauenswürdigen Experten“ durchgeführt würden.

iOS 11.3.1 stopft außerdem insgesamt vier Sicherheitslücken. Zwei davon stecken in der Browser-Engine WebKit, die in Safari, aber auch in Alternativ-Browsern wie Chrome oder Firefox unter iOS verwendet wird. Beide Bugs erlauben potenziell das Ausführen böswilligen Codes.

Weiterhin gab es einen Fehler im Verwaltungswerkzeug Crash Reporter, hierbei konnte sich ein Angreifer erhöhte Systemrechte verschaffen. Schließlich gab es noch ein Problem mit dem LinkPresentation-Modul, über das es möglich war, Nutzer via SMS oder iMessage auf unerwünschte URLs zu lenken (UI Spoofing).

Apple hat außerdem das Security Update 2018-001 für macOS 10.13.4 High Sierra vorgelegt. Auch darin steckten die LinkPresenation- und Crash-Reporter-Bugs. Ob die Fehler obendrein in macOS Sierra oder macOS El Capitan vorhanden sind, ist unklar – für diese Betriebssysteme gibt es bislang keine Aktualisierungen.

Auch für Sierra und El Capitan angeboten wird dagegen ein neuer Build von Safari 11.1. Er steht zudem für High Sierra zum Download bereit und stopft die beiden WebKit-Lücken, die auch mit iOS 11.3.1 geschlossen werden. Die neuen Build-Nummern nach der Aktualisierung lauten dann v. 11605.1.33.1.4 (El Capitan), 12605.1.33.1.4 (Sierra) und 13605.1.33.1.4 (High Sierra).

2018-04-25T07:44:04+00:00