iOS 12 zum Download verfügbar: Ältere iPhones werden schneller

Das Update für iOS 12 ist für manche Nutzer bereits zum Download verfügbar. Zunächst kommen offenbar User zum Zug, die sich für die öffentliche Beta angemeldet hatten. Der Rest bekommt im Laufe des Tages, spätestens wohl am Abend die automatische Benachrichtigung zum Update auf iOS 12. Wer wissen will, ob das neue Betriebssystem für iPhone und iPad für sein Gerät bereits erhältlich ist, kann auch manuell über Einstellungen – Allgemein – Softwareupdate nachschauen, ob es verfügbar ist.

Wer schon jetzt updaten kann, sollte keine Probleme haben. Wer erst mit der Masse an Nutzern in den Abendstunden dran ist, braucht erfahrungsgemäß mehr Geduld, weil die Server meist überlastet sind. Hier empfiehlt sich eventuell, auf morgen zu warten, um das Update durchzuführen. Wie immer ist es ratsam, vor dem Update seine Dateien über iTunes auf dem Computer oder über die iCloud zu sichern, falls irgendetwas im Update-Prozess schiefgeht.

Neben iPads und iPhones – unterstützt werden auch ältere Geräte bis zurück zum iPhone 5s und zum iPad Air – steht heute auch ein Update der Apple Watch auf watchOS 5 sowie tvOS bei Apple TV an. Das macOS-Update folgt in genau einer Woche, am 24.09. Anders als bei manch früheren Versionen liefen bereits die Beta-Versionen für iOS 12 ausgesprochen stabil. Wer also möglichst schnell in den Genuss der neuen Funktionen kommen möchte, kann bedenkenlos sofort aktualisieren.

Wie schon Tests der Beta zeigten, profitieren ältere Geräte bei iOS 12 tatsächlich von der besseren Geschwindigkeit. Die Foto-App wurde überarbeitet und präsentiert sich übersichtlicher, aber auch persönlicher. So empfiehlt das Gerät nun etwas offensiver als früher einzelne Fotos oder auch Alben und Ereignisse. Das ist angesichts der Flut an Bildern, die sich über die Jahre ansammeln, eine nette Funktion.

2018-09-17T18:28:09+00:00