Der nächste Windows-10-Fail: Microsoft deaktiviert Pro-Installationen

In Microsofts Windows-Abteilung hat man sicher schon ruhigere Zeiten erlebt, waren doch die vergangenen Wochen von einer regelrechten Pannenserie gekennzeichnet. So musste etwa das Oktober-2018-Update für Windows 10 nach schweren Problemen wieder zurückgezogen werden – und ist bis dato noch immer nicht verfügbar. Nun gesellt sich der nächste peinliche Fehler in diese Reihe.

Windows-10-Nutzer klagen darüber, dass ihre legitimen Kopien von Microsoft deaktiviert werden. Auf den betroffenen Systemen informiert ein Dialog darüber, dass ein für Windows 10 Home gedachter Schlüssel mit der Pro-Version des Betriebssystem genutzt wird. Die Nutzer sollen sich die Home-Version herunterladen, um die Software weiter einsetzen zu können, heißt es da.

Das Problem dabei: Diese Behauptung ist schlicht falsch. Die betroffenen User haben sehr wohl eine offizielle Lizenz für die Pro-Ausgabe erworben. Die Zahl der betroffenen User scheint dabei innerhalb des vergangenen Tages stark gewachsen zu sein.

Von Seiten Microsofts bestätigt man, dass es sich dabei um einen Bug handelt – und zwar einen, den man mittlerweile bereinigt habe. Betroffene Nutzer sollten den „Activation Troubleshooter“ neu starten, danach sollte das Problem nicht mehr auftreten.

2018-11-09T10:34:09+00:00