Windows Server 2019 wieder verfügbar

Microsoft hat wieder mit der Freigabe der Windows Server Version 2019 begonnen. Die Server-Variante wurde wie schon die Home- und Pro-Version von Windows 10 gestoppt, nach dem es viele Probleme mit dem Update gab. Nun können Administratoren es erneut versuchen.

Laut einem Beitrag vom Software-Riesen Microsoft steht nun auch Windows Server 2019 wieder zur Verfügung. Windows Server 2019 ist demnach „wieder allgemein verfügbar“. Es gibt natürlich neue Images für die Windows Server Version. Allerdings hat Microsoft mit der Neu-Veröffentlichung gestern Abend noch einmal für Verwirrung gesorgt: man hatte die Verfügbarkeit der Images schon angekündigt, als diese noch gar nicht veröffentlicht waren. Dementsprechend erhielten die ersten schnellen Administratoren dann auch gleich eine Fehlermeldung.

Damit kann man nun endlich auch die am 22. Oktober erschienenen Updates für Exchange Server 2019 nutzen. Die Exchange-Updates und Skype für Unternehmen 2019, SharePoint Server 2019, sowie Project Server 2019 setzten Windows Server 2019 voraus, welches ja bis dato nicht zur Verfügung stand.

Microsoft hatte das Server-Update nach dem Bekanntwerden von fehlenden Daten nach der Aktualisierung erst eine Woche nach dem Verteilstopp vom Windows 10 Oktober Update wieder zurückgezogen.

Anders als bei Windows 10 Version 1809 ist aber nicht bekannt, wie viele Neuinstallationen der Server-Version es in den ersten zehn Tagen der Verfügbarkeit bereits gegeben hatte. Microsoft hatte von zehn Millionen Installationen der fehlerhaften Windows 10-Version für Desktop-PC gesprochen, zu den Server-Zahlen aber nichts gesagt.

2018-11-14T09:50:22+00:00