Glossar für IT-Netzwerkumgebung

Ein Überblick von Fachbegriffen, in IT-Umgangssprachen und Abkürzungen

In unserem Glossar finden Sie die Erklärungen von Begriffsdefinitionen aus der IT-Netzwerkumgebung, IT-Netzwerke und IT-Dienstleistungen. Wir haben ebenfalls versucht, für Sie, die wichtigsten Begriffe aus der EDV in Verbindung für die Verwendung von Soft- und Hardware zu beschreiben.

_

Alle | # A B C D E F G H I K L M N P R S U V
Es gibt 9 Namen in diesem Verzeichnis, die mit dem Buchstaben A beginnen.
A
Access Point
Ein Wireless Access Point (dt. "drahtloser Zugangspunkt") auch AP oder Basisstation genannt, ist ein elektronisches Gerät, das als Schnittstelle für kabellose Kommunikationsgeräte fungiert.
Active Directory
Active Directory (AD), ist der zentrale Verzeichnisdienst von Microsoft (ab Windows 2000) und die zentrale Informationsquelle eines Netzwerks. Der Verzeichnisdienst bündelt alle Informationen über Benutzer, Passwörter, Zugriffsfreigaben und Zugriffsbeschränkungen im Netzwerk verbundener Objekte. Für den Systemadministrator ist er ein Überblick für die vorhandene Netzwerkstruktur und eine essentielle Hilfe für die Netzwerkverwaltung.
Add-on
Ist ein Hilfsprogramm (z.B. beim Browser), welche die Nutzungsmöglichkeiten von einer Hard- oder Software nach einer Installation und weitere nützliche Funktionen erweitert/ergänzt.
ADSL
Ist eine Anschlusstechnik für Breitband-Internetanbindung via Kupferdraht (Telefonkabel). Es handelt sich dabei um eine DSL-Variante mit entsprechendem Übertragungsstandard.
ADVOKAT
ADVOKAT ist der größte Anbieter von Rechtsanwaltssoftware in Österreich. 1600 Kanzleien und Unternehmen arbeiten zur Zeit mit Programmen von ADVOKAT.
Adware
Kurzfassung für "Advertising Malware" (dt. "Schadprogramm"). Adware hat das Ziel, das Opfer zu einem Klick auf ungewollt eingespielte Werbung zu verleiten. Durch diesen Klick generieren sich die Einnahmen für den Entwickler der jeweiligen Adware.
Antivirus
Unter dem Begriff Antivirus versteht man die Abwehr von Viren und Trojaner bei IT-Systemen. Antivirus ist die verkürzte Form von Antiviren-Software und umfasst alle Programme, die Schadsoftware finden und selbständig entfernen können. Antiviren-Programme sind heute im Vorfeld auch in der Lage vielfältige Angriffe und Infizierungen mit Schadsoftware wie Trojaner, Würmer, Keylogger und Ransomsoftware zu verhindern.
API
Die Abkürzung API steht für Application Programming Interface und bezeichnet eine Programmierschnittstelle. Die Anbindung erfolgt auf Quelltext-Ebene. APIs kommen in vielen Anwendungen zum Einsatz und werden im Webumfeld in Form von Web-APIs genutzt.
APT
APT (engl. "Advanced Persistent Threat"; dt. „fortgeschrittene andauernde Bedrohung“) ist ein häufig im Bereich der Cyber-Bedrohung (Cyber-Attacke) verwendeter Begriff für einen komplexen, zielgerichteten und effektiven Angriff auf kritische IT-Infrastrukturen und vertrauliche Daten von Behörden, Groß- und Mittelstandsunternehmen aller Branchen, welche aufgrund ihres Technologievorsprungs potenzielle Opfer darstellen oder als Sprungbrett auf solche Opfer dienen können