Glossar für IT-Netzwerkumgebung

Ein Überblick von Fachbegriffen, in IT-Umgangssprachen und Abkürzungen

In unserem Glossar finden Sie die Erklärungen von Begriffsdefinitionen aus der IT-Netzwerkumgebung, IT-Netzwerke und IT-Dienstleistungen. Wir haben ebenfalls versucht, für Sie, die wichtigsten Begriffe aus der EDV in Verbindung für die Verwendung von Soft- und Hardware zu beschreiben.

_

Alle | # A B C D E F G H I K L M N P R S U V
Es gibt 4 Namen in diesem Verzeichnis, die mit dem Buchstaben K beginnen.
K
Kernel
Kernel (dt. "Kern") ist ein Systemkern und der zentrale Bestandteil eines Betriebssystems. In ihm ist die Prozess- und Datenorganisation festgelegt, auf der alle weiteren Softwarebestandteile des Betriebssystems aufbauen. Er bildet die unterste Softwareschicht des Systems und hat direkten Zugriff auf die Hardware.
Keyboard
Keyboard (Tastatur) benennt unter anderem das Eingabegerät am PC und gehört zu der Gruppe der Peripherie.
Keylogger
Keylogger (dt. "Tastenprotokollierer") ist eine Hard- oder Software, die dazu verwendet wird, die Eingaben des Benutzers an der Tastatur eines Computers zu protokollieren und damit zu überwachen oder zu rekonstruieren. Keylogger werden von Crackern, Nachrichtendiensten oder Ermittlungsbehörden verwendet, um an vertrauliche Daten, Kennwörter oder Pins - zu kommen. Es werden auch sämtliche Eingaben aufgezeichnet bzw. wird gezielt auf Schlüsselwörter z.B. Zugangscodes gewartet und dann aufgezeichnet, damit Speicherplatz gespart wird.
Künstliche Intelligenz
Künstliche Intelligenz (KI) auch artifizielle Intelligenz (AI bzw. A.I.) ist ein Teilgebiet der Informatik, das sich mit der Automatisierung intelligenten Verhaltens und dem maschinellen Lernen befasst. Der Begriff ist aber schwierig genau zu definieren, da es bereits an einer genauen Definition von "Intelligenz" mangelt. Im Bereich der Forschung und Entwicklung wird er dennoch verwendet.