Glossar für IT-Netzwerkumgebung

Ein Überblick von Fachbegriffen, in IT-Umgangssprachen und Abkürzungen

In unserem Glossar finden Sie die Erklärungen von Begriffsdefinitionen aus der IT-Netzwerkumgebung, IT-Netzwerke und IT-Dienstleistungen. Wir haben ebenfalls versucht, für Sie, die wichtigsten Begriffe aus der EDV in Verbindung für die Verwendung von Soft- und Hardware zu beschreiben.

_

Alle | # A B C D E F G H I K L M N P R S U V
Es gibt 5 Namen in diesem Verzeichnis, die mit dem Buchstaben I beginnen.
I
Infrastructure as a Service (IaaS)
Infrastruktur as a Service ist wie SaaS & PaaS eine Cloudlösung für ein Geschäftsmodell auf Abo- und Mietbasis. Die benötigte IT-Infrastruktur wird hier nicht gekauft, sondern nach Bedarf (engl. "on demand") von einem Anbieter als Dienstleistung gemietet. Dieser Service umfasst Hardwarekomponenten wie Rechner, Server, Netzkapazitäten, Archivierungs- und Backupsysteme.
Internet der Dinge (IdD)
Internet der Dinge (IdD) oder im Englischen Internet of Things (IoT), ist der Sammelbegriff für Technologien einer globalen Infrastruktur der Informationsgesellschaften, die es ermöglicht, physische und virtuelle Objekte miteinander zu vernetzen und eine Zusammenarbeit durch Informations- und Kommunikationstechniken ermöglichen.
IP-Adresse
Eine IP-Adresse ist eine individuelle Adresse, die ein Gerät im Internet oder auf einem lokalen Netzwerk identifiziert. IP steht für „Internetprotokoll“, wobei es sich um einen Satz von Regeln handelt, der das Format der Daten bestimmt, die über das Internet oder das lokale Netzwerk gesendet werden.
ISDN
Die Abkürzung ISDN steht für Integrated Services Digital Network. Während die Daten und Sprachinformationen beim analogen Telefonanschluss analog übertragen werden, geschieht die Datenübertragung beim ISDN-Telefonanschluss vollständig digital.
IT-Compliance
Die IT-Compliance beschreibt die Einhaltung von gesetzlichen, internen oder vertraglich vorgeschriebenen Vorgaben an die IT einer Organisation. Diese Vorgaben setzen sich aus verschiedenen Anforderungen an IT-Sicherheit, Datenschutz, Verfügbarkeit und Integrität zusammen, die für Systeme und Prozesse gelten.